Oracle Fusion Middleware Blog

Deutsche Informationen rund um Oracle Fusion Middleware

Web Services im BI Publisher 10.1.3.4

with one comment

Nachdem die neue Version des BI Publisher 10.1.3.4 verfügbar ist, wollte ich einen bestehenden Web Service-Aufruf aus einer Forms-Applikation testen. Der Aufruf konnte ohne Fehler ausgeführt werden, der erzeugte Report aber war leer.
Was war hier los?

Nähere Untersuchungen zeigten, dass der BI Publisher Server eine out-Datei mit den richtigen Ergebnissen erzeugt hatte, aber die PDF-Datei aus 0 Byte bestand.

Des Rätsels Lösung ist ein neuer Parameter SizeOfDataChunkDownload, der dem Request-Objekt mit setSizeOfDataChunkDownload() hinzugefügt werden muss. Der Parameter gibt an,  in welchen Portionen die out-Datei in die PDF-Datei gestreamt wird. Fehlt der Parameter, wird die out-Datei nicht übertragen. Gibt man für den Parameter -1 an, wird die gesamte out-Datei in einem Stück übertragen.

Das aktualisierte Papier zum Aufruf von BI Publisher Web Services 10.1.3.4 aus Oracle Forms findet man hier.

Übrigens gibt es mit der Version 10.1.3.4 wieder eine zusammengefasste aktuelle Dokumentation der Web Services, die auch die neu hinzugekommenen Methodenaufrufe enthält.

<JM>

Written by fmtechteam

08/12/2008 um 12:37

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] 10.1.3.4 des Oracle BI Publisher gibt es mit dem Patchset c ein zweites Web Service API (siehe Web Services im BI Publisher 10.1.3.4). Die WSDL der neuen Web Services lautet: […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: