Oracle Fusion Middleware Blog

Deutsche Informationen rund um Oracle Fusion Middleware

Webcenter Spaces Skinerweiterungen

leave a comment »

WebCenter Spaces ist ja bekanntlich eine ADF 11g Anwendung und kann, wie im Whitepaper „ExtendingWebCenter Spaces“ beschrieben, mit eigenem Navigationsmodell, eigenem Layout (Shell),  mit eigenen Skins,  eigener Resource Palette (Business Repository) usw. erweitert werden. Beim Customizing von WebCenter Spaces werden die Änderungen in ein eigenes Web Application Archive gepackt und zur Spaces Anwendung hinzudeployt. Somit kann durch einfaches Undeployment des eigenen WARs der ursprünglichen Zustand von Spaces wiederhergestellt werden. Das bedeutet also, dass auch ein eigenes Skin nur über das „CustomWebCenterSpacesWAR“ erstellt und der Spaces Anwendung hinzugefügt werden kann.

Man definiert also zuerst ein Skingrundgerüst, am besten durch Kopieren eines in der Customizing App vorhandenen Skins und fügt es der Spaces Anwendung wie im Whitepaper beschrieben bei. Hinweis: Bitte achten Sie genau auf die Reihenfolge und die Zeitpunkte des Stoppens und Startens des Managed Servers für Spaces.

Die Herausforderung ist nun, aus den umfangreichen ADF Faces UI Komponenten die in Spaces verwendeten herauszufinden und gezielt in einem eigenen Skin zu verändern. Dazu kann der Blogeintrag „ADF Faces Stylesheet rückverfolgen“ als Anleitung dienen. Hier wird beschrieben, das man über die web.xml der Applikation die CSS Komprimierung deaktivieren sollte, um die verwendeten Stylesheetklassen zu erkennen und dann auf den Skineintrag schließen zu können. In unserem Falle bedeutet dies, die web.xml der Spaces Anwendung zu bearbeiten und nicht in der „CustomWebCenterSpacesWAR“.

Hier die Vorgehensweise in der Übersicht. Man muß nun das webcenter.ear Archiv finden, öffnen, das darin enthaltene webcenter.war öffnen und dort die web.xml mit dem entprechenden Parameter wie im o.g. Blogeintrag beschrieben  ändern. Anschließend alle Archive wieder einpacken und das webcenter.ear updaten.

  • Webcenter.ear finden

Hierzu geht man am besten auf die WLS Konsole des AdminServers und klickt auf Deployment. In der Liste der deployten Anwendungen geht man zum Eintrag webcenter, wählt den Eintrag an und klickt auf updaten.

Spaces_Customize1

Dort sieht man dann den Pfad des Archivs, z.B. . D:\Oracle\Middleware\Oracle_WC1\archives\applications\webcenter.ear

Spaces_Customize2

Bitte die Seite so stehen lassen. Hier wird dann später das Update erfolgen.

  • Archiv auspacken und Web.xml bearbeiten

In dem angegebenen Pfad finden Sie dann das webcenter.ear. Bitte machen Sie eine Sicherheitskopie davon. Packen Sie das EAR File aus (zum Beispiel mit Zip). Dann finden Sie darin das webcenter.war.

Spaces_Customize3

Packen Sie das webcenter.war File aus und Sie finden dann im Pfad  WEB-INF die web.xml. Bearbeiten Sie diese.

Spaces_Customize4

Fügen Sie zwischen dem letzen Tag für <context-param> und  dem ersten Tag für <resource-ref> den <Context-param> für die CSS Dekomprimierung ein, also zum Beispiel so:

<context-param>
 <param-name>
 CpxFileName
 </param-name>
 <param-value>
 oracle.webcenter.webcenterapp.bindings.DeploymentDataBindings
 </param-value>
 </context-param>
<!-- Customize Skin-->      
 <context-param>
 <description>Disable CSS Compression</description>
 <param-name>org.apache.myfaces.trinidad.DISABLE_CONTENT_COMPRESSION</param-name>
 <param-value>true</param-value>
 </context-param>
 <resource-ref>
 <res-ref-name>
 jdbc/WebCenterDS
 </res-ref-name>
 <res-type>
 javax.sql.DataSource
 </res-type>
 <res-auth>
 Container
 </res-auth>
 </resource-ref>
  • Archive einpacken

Packen Sie als erstes wieder das WAR Archiv zusammen, z.B. mit Zip. Achten Sie bitte dabei auf Beibehaltung der originalen Verzeichnisstruktur. Packen Sie anschließend wieder das EAR  mit dem so geänderten WAR Archiv zusammen. Achten Sie bitte darauf, dass das EAR File im o.g. Pfad liegt und das alte EAR überschrieben wird, in unserem Beispiel D:\Oracle\Middleware\Oracle_WC1\archives\applications\webcenter.ear

  • Webcenter Anwendung updaten

Sollte der Managed Server für Spaces nicht laufen, so starten Sie ihn bitte vor dem Update der Anwendung. Kehren Sie zur oben geöffneten Seite in der WLS Console (Update Webcenter Anwendung) Maske und klicken Sie nun auf „Finish“. Damit wird dann Ihre Webcenter Spaces Anwendung redeployt und Sie finden nun im Source Code der Spaces Seite die nicht komprimierten CSS Klassen vor.

Verfahren Sie nun, wie im bereits oben referenzierten Blogeintrag beschrieben, fort, um Ihren Spaces Stylesheet zu definieren.

<DM>

Written by fmtechteam

28/09/2009 um 11:48

Veröffentlicht in ADF, Detlef Müller, WebCenter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: