Oracle Fusion Middleware Blog

Deutsche Informationen rund um Oracle Fusion Middleware

Archive for Juli 2010

Installation Oracle JDeveloper 11.1.1.3 unter Windows 7 (64 bit)

with 4 comments

Mit den wachsenden Ressourcen-Anforderungen werden wohl auf dem Arbeitsplatztrechner immer häufiger 64-bit Betriebssysteme wie Windows 7 zum Einsatz kommen. Was ist bei einer Installation des Oracle JDeveloper 11.1.1.3 unter Windows 7 (64-bit) zu beachten?
Die folgenden Schritte beschreiben den Weg zu einer erfolgreichen Installation:

  • Download des JDeveloper 11.1.1.3 – Base Install aus dem Oracle Technet (Datei jdevstudio11113install.jar)
  • Installation des JDK Java SE 6 (32-bit). Bei der Installation unbedingt das Installationsverzeichnis ändern. Windows installiert die 32-bit-Software normalerweise in das Verzeichnis Program Files (x86). Die Klammern verursachen später Probleme beim Starten des eingebetteten WebLogic Servers (Bug 9466912). Ich habe als Verzeichnisname stattdessen Programm_Files gewählt.
  • Aufruf des Installers von der Kommandozeile mit:   java -jar jdevstudio11113.jar
  • Im Wizard das Root-Verzeichnis des JDK angeben, d.h. C:\Program_Files\Java\jdk1.6.0_x.
  • Nach der Installation in der Datei <jdev_home>\jdeveloper\jdev\bin\jdev.conf überprüfen, dass die 32-bit JVM benutzt wird
  • Überprüfen, ob in den Umgebungseinstellungen von Windows 7 kein CLASSPATH gesetzt ist.
    Falls doch, diese Einstellung vor dem Aufruf des JDevelopers zurücksetzen.
  • Aufruf des JDevelopers und Starten des eingebetteten WebLogic Servers.
  • Beim ersten Aufruf des WLS wird die Domain aufgebaut und der Server gestartet.

<JM>

Written by fmtechteam

13/07/2010 at 21:13

Veröffentlicht in Jürgen Menge, JDeveloper