Oracle Fusion Middleware Blog

Deutsche Informationen rund um Oracle Fusion Middleware

Deployment von ADF-Applikationen auf einem Standalone WebLogic Server

with one comment

Als Entwickler, der mit dem Oracle Application Development Framework (ADF) arbeitet, testet man die Applikationen vorwiegend mit Hilfe des im JDeveloper eingebetteten Oracle WebLogic Servers. Was aber muss man beachten, will man eine entwickelte Applikation auf einem WebLogic Server installieren, der außerhalb des JDeveloper läuft ?

Folgende Schritte sind dafür notwendig:

  1. Installation der ADF-Umgebung auf dem WebLogic Server
  2. Konfigurieren der Domain für ADF
  3. Erzeugen der Deployment Profiles im JDeveloper
  4. Deployment

Hier eine kurze Beschreibung dieser Schritte:

(1)   Die Installation der erforderlichen Software kann auf verschiedene Weise erfolgen:

  • Installer des Oracle JDeveloper 11g: wenn nur die ADF-Umgebung benötigt wird
  • Oracle Fusion Middleware 11g Application Developer Installer: man kann damit auch weitere Komponenten, wie z.B. den Enterprise Manager installieren, falls dieser nicht schon bereits im betreffenden Fusion Middleware Home existiert. Der Application Developer Installer steht als separater Download im OTN zur Verfügung
    (Version 11.1.1.4: http://www.oracle.com/technetwork/developer-tools/adf/downloads/index.html).
    Die Installation verläuft relativ einfach und schnell.

(2)   Die Konfiguration ist ebenfalls mit verschiedenen Werkzeugen möglich:

  • Oracle Enterprise Manager:  eine Erweiterung um ADF ist nur für bestehende Domains möglich.
  • Oracle Fusion Middleware 11g Application Developer Installer: durch Aufruf der Konfigurations-Komponente (config.sh/config.cmd) kann eine neue Domain angelegt oder eine bestehende Domain um ADF erweitert werden
  • WebLogic Server Configuration Wizard: hier wird im Prinzip die gleiche Konfigurations-Komponente wie beim Application Developer aufgerufen.

Die Abbildung zeigt, welche Komponenten ausgewählt und damit konfiguriert werden können.

FMW Configuration Wizard

(3)   Für eine ADF Web-Applikation werden im JDeveloper normalerweise mindestens zwei Deployment-Profile definiert:

  • für das ViewController-Projekt: war-File wird unter Project Properties spezifiziert.
  • für die Applikation: ear-File wird unter Application Properties spezifiziert und aus dem war-File und dem Model-Projekt zusammengesetzt.

(4)   Das eigentliche Deployment kann auf unterschiedliche Art erfolgen:

  • Deployment der Applikation in eine ear-Datei im JDeveloper und anschließendes Deployment der ear-Datei im WebLogic Server über die Enterprise Manager Console, WLST oder ant-Script.
  • Direktes Deployment der Applikation aus dem JDeveloper über eine Online-Verbindung zum WebLogic Server.

Beim Deployment sind folgende Punkte zu beachten:

  • Verwenden von JDBC Data Sources anstelle von JDBC URL, um auf Datenbank-Inhalte zuzugreifen
  • Deployment von Anpassungen (Customizations) in das MDS-Repository, wenn mit den Metadata Services (MDS) gearbeitet werden soll
  • Deployment der Security- Einstellungen
  • evtl. Deployment in einer geclusterten Umgebung

Die beschriebenen Punkte sind in folgendenden Dokumentationen beschrieben:

<JM>

Written by fmtechteam

14/02/2011 um 20:58

Veröffentlicht in ADF, Appserver, Jürgen Menge

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] einem früheren Post ging es bereits einmal um das Thema Deployment von ADF-Applikationen auf einem Stand-alone WebLogic […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: