Oracle Fusion Middleware Blog

Deutsche Informationen rund um Oracle Fusion Middleware

Side by Side Deployment von BPM Formularen (Webapplikationen)

leave a comment »

In einer BPM Suite 11g Roadshow kam die Frage auf, wie können mehrere Applikationsversionen von BPM Formularen nebeneinander existieren. Neue Clientanfragen sollen mit der neusten Version von Formularen und derzeit laufende Anfragen mit der existierenden (vorherigen) Version arbeiten. Im WebLogic Server gibt es schon seit vielen, vielen Jahren die Möglichkeit eine solche Koexistenz mit dem Feature „Side by Side Deployment“ zu erreichen. Was muss gemacht werden, damit die Applikation diese Funktionalität nutzen kann?

Als erstes muss im Manifest.mf File der Applikation (liegt im EAR File) ein Eintrag für die Versionierung vorgenommen werden: WebLogic-Application-Version: v1, wobei v1 irgendeine Versionsbezeichnung ist. Im JDeveloper wird über den Menüpunkt File->New->General->File  eine neue Datei mit irgendeinem Namen (hier im Beispiel MANIFEST.mf) welches die Endung mf haben muss, angelegt. Wichtig: beim Speichern der Manifestdatei muss der Cursor in einer neuen Zeile und nicht direkt hinter v1 stehen, ansonsten wird der letzte Eintrag nicht übernommen.

Im JDeveloper muss nun für die Formularapplikation ein Deployment Profile für ein EAR File angelegt werden. Dieses ist in der Regel vorhanden.

Nun wird das zuvor erzeugte Manifestfile dem EAR File hinzugefügt, indem das EAR File editiert wird.

Damit bei einem Redeploy der Applikation die vorherige, aktive Session nicht gelöscht wird, muss in der weblogic.xml Datei der Parameter save-sessions-enabled auf true gesetzt werden:

Nun kann die Applikation über den Menüpunkt Application->Deploy auf den WLS verteilt werden. In der WLS Console ist zu erkennen, dass die Applikation versioniert ist.

Nach dem erneuten Deployment der geänderten Applikationsversion können nun mehrere Versionen dieser Applikation (Formulare) nebeneinander existieren. Bestehende Sessions arbeiten mit der alten Version weiter, neue Anfragen bekommen  die neue Version präsentiert. Hier die Anwendung der Version 1. Es ist zu erkennen, dass hier unten links das Feld Produktname fehlt:Anwendungsversion 2 zeigt den Produktnamen, d.h. alle neuen Clientrequests bekommen diese neue Version angezeigt:

In der WLS Console ist schön zu erkennen, dass die alte Version 1 im Moment noch aktiv ist, da eine aktuelle Session noch offen ist, d.h. das alte Formular ist noch in Bearbeitung.

Wenn die Session beendet wird und es sind keine weiteren Formulare mit der Version 1 in Bearbeitung, dann wird die Version 1 inaktiv und auf Retired gesetzt.

<Kersten Mebus>

Written by fmtechteam

03/04/2012 um 12:41

Veröffentlicht in ADF, Appserver, BPM, JDeveloper, Kersten Mebus, SOA

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: